Verschiedene Dinge auf (s)einem (seiner) Server mit einem Android Gerät zu managen kann sehr komfortabel sein. Ist man z.B. unterwegs und stellt fest, dass die eigene Website down ist aufgrund eines Server Fehlers, so kann man das direkt und einfach von unterwegs aus regeln. Deswegen gibt’s hier jetzt eine kleine Zusammenstellung meiner Top-Android Apps welche direkt oder indirekt sehr hilfreich für Server Inhaber sein können.

SSH

(c) Kenny Root, Jeff Sharkey, Torne Wuff, Paul Evans

Das wahrscheinlich wichtigste: SSH. Ich nutze dafür am Liebsten die App ConnectBot [DOWNLOAD]. Sie ist kostenlos, enthält nicht einmal Werbung, ist übersichtlich, bietet einige Op- und Funktionen, selbstverständlich Support für unbegrenzt viele, gespeicherte Verbindungen und macht kurzum was sie soll – und das gut.
Preis: kostenlos

S/FTP, SMB/CIFS & WebDav

(c) Krzysztof Glodowski

FTP kann auch wichtig sein. Die wahrscheinlich bekannteste Android App für das FTP Protokoll ist AndFTP [DOWNLOAD]. Meine persönliche Liebslingsapp dafür ist es allerdings nicht, sondern Solid Explorer [DOWNLOAD]. SE ist (eigentlich) ein lokaler Datei Manager (auch dafür mein Favorit 🙂 ), bietet aber auch Support für FTP, SFTP (Secure FTP, daher verschlüsseltes FTP), SMB/CIFS (für Windows Server), WebDav sowie für Cloud Dienste a la Dropbox, Box, Google Drive, OneDrive, SugarSync, Copy und MediaFire (Stand 16.10.14). Das ganze regelt SE ziemlich gut. Am Besten AndFTP und SE anschauen und den eigenen Favoriten finden 😉
Preis: 14 Tage kostenlos, danach derzeit einmalig 1,52€ für Unlocker [DOWNLOAD]

VNC

(c) GlavSoft LLC

Mein Favorit hierfür – Remote Ripple [DOWNLOAD] ist ähnlich aufgebaut wie ConnectBot. RR ist recht schlicht gehalten und man braucht nur die IP oder Domain des Server eingeben, wenn man möchte die Qualität noch ändern (z.B. dass das ganze flüssiger läuft oder weniger Datenvolumen futtert) und anschließend das VNC Passwort eingeben. Schon ist man mit dem Server verbunden, kann die On-Screen Maus schubsen und hat noch eine gute Auswahl an Tasten, die man brauchen könnte, die nicht auf der Android Tastatur zu finden sind (z.B. Ctrl, Alt usw). In der kostenlosen Version gibt es bei der Bild Qualität Mittel und Hoch zur Auswahl, kauft man die Pro Version [DOWNLOAD], so gibt es noch Niedrig und Sehr hoch. Außerdem gibt es die Möglichkeit, direkt einen Screenshot vom Remote Desktop aufnehmen zu lassen und lokal zu speichern.
Preis: kostenlos / 2,99€

PHP, HTML, CSS & JS Entwicklung

(c) Akid Soft

Hat zwar nichts direkt mit dem Server zu tun (auch, wenn sich die App direkt mit dem Server verbinden kann und den geschriebenen Code direkt hochladen), dennoch kann man unterwegs ja doch mal die Lust verspüren, einen kleinen Code zu schreiben 🙂 Mir gefällt dafür AWD [DOWNLOAD] ganz gut. Diese App benötigt zwar ein klein wenig mehr „Einarbeitungszeit“ als z.B. ConnectBot, lässt sich aber trotzdem recht gut bedienen. „Farbisches Markup“ sowie Auto-Vervollständigung natürlich inklusive. Gefällt einem die App, so gibt es auch hiervon eine Pro Version.
Preis: kostenlos / ?€

Toolbox

(c) MarginWeb

Die App „Website and SEO Toolbox“ [DOWNLOAD] lässt einen sehr einfach eine (oder mehrere) Webseite(n) überwachen, daher deren Online Status abchecken, scannt wenn man will die WS nach verschiedenen Kriterien ab (z.B. wie lang deren Titel ist, ob es eine Beschreibung gibt, schaut nach Meta Keywords und Headings, berechnet das Text/HTML Verhältnis und mehr), beinhaltet wie der Name („SEO“ – Search Engine Optimization) schon sagt die Möglichkeit, nach dem „Google Page Rank“ zu schauen, wie viele Seiten Google „geindext“ hat, wie viele Backlinks gefunden wurden, den Alexa Traffic Rang sowie Facebook Likes, FB Kommentare, FB Shares, Google+ 1+s, Twitter Backlinks, LinkedIn Shares, Delicious feeds, StumbleUpon views sowie Pinterest pins. Zudem kann man die App nach „Broken paths“ (daher „gebrochenen“ Links) schauen lassen und man muss nicht jeden Link von Hand drücken. Zu guter Letzt kann man die eigene Seite auch noch in der „Wayback Machine“ anzeigen lassen – vorausgesetzt, diese hat die Seite gespeichert.
Preis: kostenlos

Ping, Traceroute und Port Scanner

(c) StreamSoft

Im Gegensatz zur Toolbox bietet die App PingTools [DOWNLOAD] die Möglichkeit, eine Domain oder IP anzupingen. Denn die Toolbox ermittelt den Online Status nicht per Ping, sondern per HTTP Request. Wie schon im Titel genannt, kann außerdem der Weg der Daten von und zum Server dokumentiert werden und nach offenen Ports geschaut werden.
Preis: kostenlos / Pro [DOWNLOAD] 2,49€

Habt Ihr eine noch bessere App oder findet, dass eine wichtige fehlt? Auf in die Kommentare damit 🙂

Top 6 Android Apps für den Server und die Webseite
Markiert in:                                                                                                                                                         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.