Letztes Update: 1.6.15

Wer selbst viele Torrent veröffentlicht, dann gerne seine eigene Domain in der Tracker Liste stehen hätte, anderen Trackern nicht ganz vertraut, einem die Konfiguration von manchen Trackern nicht gefällt oder man ganz einfach gerne einen eigenen hätte – unter anderem für diejenigen ist das folgende Tutorial!


 

Folgende Befehle ausführen:

apt-get update && apt-get upgrade

apt-get install build-essential cvs libssl-dev zlib1g-dev

cd /usr/src

wget http://dl.fefe.de/libowfat-0.28.tar.bz2

tar -jxvf libowfat-0.28.tar.bz2

rm libowfat-0.28.tar.bz2

mv libowfat-0.28 libowfat

cd libowfat

make

cd ..

cvs -d:pserver:anoncvs@cvs.erdgeist.org:/home/cvsroot co opentracker

cd opentracker

Optional: die Datei „Makefile“ kann nun an die eigenen Wünsche angepasst werden. Vorhandene Möglichkeiten siehe Spoiler

make

Makefile Optionen

Spoiler

  • -DWANT_V6 makes opentracker an IPv6-only tracker. More in the v6-section below.
  • opentracker can deliver gzip compressed full scrapes. Enable this with -DWANT_COMPRESSION_GZIP option.
  • Normally opentracker tracks any torrent announced to it. You can change that behaviour by enabling ONE of -DWANT_ACCESSLIST_BLACK or -DWANT_ACCESSLIST_WHITE. Note, that you have to provide a whitelist file in order to make opentracker do anything in the latter case. More in the closed mode section below.
  • opentracker can run in a cluster. Enable this behaviour by enabling -DWANT_SYNC_LIVE. Note, that you have to configure your cluster before you can use opentracker when this option is on.
  • Some statistics opentracker can provide are sensitive. You can restrict access to these statistics by enabling -DWANT_RESTRICT_STATS. See section statistics for more details.
  • Fullscrapes is bittorrent’s way to query a tracker for all tracked torrents. Since it’s in the standard, it is enabled by default. Disable it by commenting out -DWANT_FULLSCRAPE.
  • By default opentracker will only allow the connecting endpoint’s IP address to be announced. Bittorrent standard allows clients to provide an IP address in its query string. You can make opentracker use this IP address by enabling -DWANT_IP_FROM_QUERY_STRING.
  • Some experimental or older, deprecated features can be enabled by the -DWANT_LOG_NETWORKS, -DWANT_SYNC_SCRAPE or -DWANT_IP_FROM_PROXY switch.

Zitat von: https://erdgeist.org/arts/software/opentracker/

[collapse]

OpenTracker starten

Um OT zu starten, in den opentracker Ordner wechseln (cd /usr/src/opentracker) und

./opentracker

ausführen. Schon läuft der eigene Torrent Tracker und managet Torrents. Aber da er soweit nur im Vordergrund läuft, nicht beim Systemstart startet und gestoppt wird, sobald man die SSH Verbindung trennt, fehlt noch etwas:

cd /etc/init.d

nano opentracker

Den Inhalt des folgenden Spoilers einfügen:

Spoiler

#! /bin/sh
### BEGIN INIT INFO
# Provides: opentracker
# Required-Start: $remote_fs $syslog
# Required-Stop: $remote_fs $syslog
# Default-Start: 2 3 4 5
# Default-Stop: 0 1 6
# Short-Description: Opentracker init script
# Description: This a init script for Opentracker (a bittorrent tracker).
# Original init script can be found here: https://github.com/FoRTu/Opentracker-init-Script/blob/master/opentracker
# The original script has been edited by nexusrain @ BitForce.IO
### END INIT INFO
#
### Configuration ###
#
# Opentracker binary
BIN=/usr/src/opentracker/opentracker
#
### End of Configuration // Fin de configuracion ###
case "$1" in
start)
echo -n "Starting OpenTracker..."
$BIN > /dev/null &
echo " [ OK ]"
;;
stop)
echo -n "Stopping OpenTracker..."
kill `ps aux | grep "$BIN" | awk '{print $2}'` > /dev/null
echo " [ STOPPED ]"
;;
*)
echo "Usage: /etc/init.d/opentracker {start|stop}"
exit 1
esac

[collapse]

Ggf. die Variable „BIN“ anpassen (fett), welche den absoluten Pfad zur ausführbaren „opentracker“ Datei repräsentieren muss!

Datei speichern und nano schließen (Strg + O, Enter, Strg + X).

chmod 755

update-rc.d opentracker defaults

Nun startet OpenTracker auch beim Systemstart und ist per

service opentracker start

bzw

service opentracker stop

steuerbar.

Nutzen

Um den Tracker zu nutzen, bei der Erstellung eines neuen Torrents einfach folgendes in die Tracker-Liste eintragen:

udp://[Server IP oder Sub-/Domain die zum Tracker Server zeigt]:6969

torrent1

Die IP anzugeben empfehle ich nicht, denn: wechselt man den Server, sind ALLE erstellten Torrents in denen im Tracker die alte IP drin steht ungültig (wenn man keine anderen Tracker eingetragen hat und auch mal von LPD und PEX abzusehen). Eine Domain ist schon besser, doch mit einer Subdomain ist man i.d.R. am flexibelsten.

opentracker4

OpenTracker unter einem anderen Port als 6969 laufen lassen

…ist einfach. Hierfür hinter das

./opentracker

einfach ein

-p [Port]

setzen, um den TCP Port festzulegen, oder ein

-P [Port]

um den UDP Port zu setzen.

Nutzt man den init-Script, das -p bzw -P einfach hinter das $BIN in Zeile 23 des Scriptes hier setzen (z.B. „$BIN -P 9099 > /dev/null &“).

Eine TCP Tracker Adresse wird im Torrent Client NICHT als „tcp://…“ angegeben, sondern als „http://…“

[HowTo] Torrent Tracker unter Linux Server aufsetzen / OpenTracker Tutorial
Markiert in:                                                                                                         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.