Wer kennt es nicht: man ist unterwegs, vielleicht noch im Ausland und möchte Internet. Zwar gibt es Apps, welche einem offene, gewerbliche Netzwerke in der Nähe anzeigen, diese bringen einem ohne Internet sinnlicherweise aber auch nicht viel. Dennoch: ich erkläre hier NICHT soetwas wie „Geht in die Einstellungen, dann unter WLAN, schaltet das ein, lauft dann in der Gegend rum, schaut dabei aufs Handy und lauft bei der Gelegenheit am Besten noch vor ein Auto“… 😀 Stattdessen ist diese Methode ganz bequem, das Gerät regelt alles und die gesammelten Daten können später ausgelesen werden.

Das Ganze geht nämlich auch komplett ohne Internet und solche „Free WiFi Finder“-Apps. Vorweg aber noch: in Deutschland (und soweit ich weiß nicht nur dort) ist es verboten, private Netzwerke (daher z.B. WLANs) egal, ob verschlüsselt oder auch UNverschlüsselt (sprich offen) ohne die Genehmigung des Inhabers zu nutzen. Diese Methode ist also nur für offene, gewerbliche WLANs von z. B. Mc …, Tel… Usw gedacht. Außerdem übernehme ich keinerlei Haftung für jegliche Schäden (z.B. aber nicht ausschließlich materielle, imaterielle und finanzielle), die durch diese Methode entstehen könnten. Alles geschieht – wie immer, auf eigene Gefahr.

Wenn das in Ordnung ist – los geht’s 🙂


(c) Dynamically Loaded Ltd

1. [DIESE] App auf einem Android Gerät (vorzugsweise Smartphone) installieren

2. Ggf WLAN einschalten

3. In den Tab „Log“ gehen

4. Dort auf den „Aus“ Button drücken, sodass er eingeschaltet wird.

5. Nun noch darauf achten, dass die App sich möglichst genau orten kann. Dafür in die Einstellungen (des Geräts) gehen, dort die Optionen für den Standort heraussuchen und unter „Modus“ „Hohe Genauigkeit“ auswählen. Es ist sehr wichtig, dass sich die App möglichst genau orten kann!! Ansonsten sind die Ergebnisse hinterher möglicherweise komplett unbrauchbar!

Das wars soweit auch schon. Jetzt einfach einen Spaziergang in der Gegend herum machen (man kann natürlich auch Fahrrad fahren oder mit dem Auto, empfiehlt sich aber wegen der höheren Geschwindigkeit nicht so). Läuft man in der Stadt herum, wird man mit großer Wahrscheinlichkeit sehr schnell eine große Zahl an APs gesammelt haben (zeigt die App neben „APs Collected“ an) wodurch auch die Wahrscheinlichkeit, dass ein paar gewerbliche, offene dabei sind immer weiter wächst. Einfach so lange laufen, bis man eine hübsche Zahl an APs hat (z.B. 500).

2014-10-26 16.58.50

Hat man sein Ziel erreicht, Logging per Druck auf den An / Aus Button ausschalten, dann „Export“ wählen, als Export Format wähle ich immer XML und die Datei anschließend sich selbst per eMail schicken. Dann den Anhang der eMail herunterladen und die XML in einem Browser oder Text Editor öffnen.

Screenshot_2014-10-25-20-19-11

Die meisten Browser haben die Funktion, auf einer Website nach bestimmten Wörtern zu suchen. Im Browser einfach mal die Menü Taste auf dem Gerät drücken und nach soetwas wie „Suchen auf Seite…“ suchen. Hat man das gefunden und ausgewählt, als Suchbegriff „open“ eingeben. Schon markiert einem der Browser jedes offene WLAN das in der XML vorhanden ist und man kann sich den Namen (E/SSID), die MAC (BSSID), den Kanal, die Verschlüsselung (in dem Falle offen) usw von den gesammelten APs anschauen – und vorallem: die Koordinaten an denen das Gerät den AP empfangen hat.

2014-10-26 17.07.17

(Dieses WLAN dürfte man jedoch nicht nutzen, da es offensichtlich privat ist!)

wlanfinden1

 

Die XML lässt sich auch im Editor öffnen und durchsuchen :p

Hat man nun in der XML ein WLAN gefunden, das vielversprechend und gewerblich aussieht, einfach die Maps App öffnen, und dort als Suchbegriff die Koordinaten mit einem Komma voneinander getrennt eingeben (also „[Längengrad],[Breitengrad]“). War die Ortung einigermaßen genau, braucht man sich nun nurnoch zu der Position auf der Karte begeben, sollte den AP dort empfangen, kann sich verbinden und wenn das WLAN funktioniert…hat man auch schon Internet!!

Findet man das WLAN an den geloggten Koordinaten nicht oder es geht nicht (z.B. man kann sich nicht verbinden oder man kann sich verbinden, es kommen aber keine Daten an oder man muss zahlen…) – einfach die XML weiter abarbeiten und ggf nochmal eine Tour mit aktiviertem Logging machen.

Kennt ihr eine noch bessere Methode? Ab in die Kommentare 🙂

[HowTo] Einfach offene WLANs mit Smartphone finden
Markiert in:                                                                         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.